FABU Beteiligungs GmbH

Town & Country Lizenzgeber Österreich

Sportplatzgasse 12
2104 Spillern

Tel.: 02266 80411-0

E-Mail: officetc-hausat

ZUM KONTAKTFORMULAR

IHR HAUSBAU-PARTNER VOR ORT

Town & Country in Social Media

13.07.21 12:04 Uhr Alter: 139 Tage
Kategorie: Tipps

Land oder Stadt – so klappt die Grundstückssuche fürs Einfamilienhaus

„Jetzt bauen oder nie“ ist das Motto von vielen Bauinteressierten, die schon eine Weile die steigenden Baupreise beobachten. Bauen scheint nicht mehr kostengünstiger zu werden. Doch jeder Hausbau startet mit der Suche nach dem geeigneten Bauplatz. So finden Sie Ihr Traumgrundstück!

Gerade in den Ballungsgebieten und Großstädten sind die Mieten in exorbitante Höhen gestiegen, aber auch im urbanen Raum rund um die Innenstädte sind Mietschnäppchen rar geworden. Für junge Familien und Normalverdiener sind die Mieten mittlerweile fast unerschwinglich. Da bietet es sich für viele an, endlich den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Die Frage ist oft nur: Wo baue ich und wie finde ich das geeignete Baugrundstück? Wir geben Tipps.

Das Wohnen in der Stadt

Ein Vorteil des Wohnens in der Stadt ist die gute Infrastruktur. Vor allem für Familien mit Kindern ist der Kindergarten oder die Schule in der Regel schnell erreichbar. Auch der eigene Arbeitsplatz liegt oft in der Nähe des Eigenheims, sodass vielfach sogar auf ein Auto verzichtet werden kann, weil vieles mit Bus oder Straßenbahn zu erreichen ist. Dafür hat man in der Stadt allerdings auch mit erhöhtem Verkehrsaufkommen, mehr Lärm und schlechterer Luft zu kämpfen. Gerade im Alter kann das zu einer echten Belastung führen. Ein großer Nachteil: Baugrundstücke in innerstädtischen Gebieten sind nicht nur rar, sondern auch extrem teuer. Bei den Baugrundstücken selbst muss man unter Umständen auch einige Abstriche bei der Grundstücksgröße machen. Dann sind auch die Maße des Einfamilienhauses relativ eingeschränkt.

Der „Speckgürtel“ – eine echte Alternative

Eine Alternative ist für viele der sogenannte „Speckgürtel“, also die Wohngebiete, die etwas außerhalb der Zentren liegen, aber längst noch nicht auf dem Land. Hier sind einerseits die Preise für Bauland noch moderat. Andererseits ist die Infrastruktur in aller Regel gut ausgebaut. Schulen, Einkaufsmöglichkeiten, öffentliche Verkehrsmittel, Ärzte – alles liegt in relativer Nähe und für ein größeres Kulturangebot ist man schnell in der City. Auch für Kinder ist ein Grundstück auf dem Land oder im „Speckgürtel“ der Stadt meist deutlich angenehmer.

Grundstückssuche auf dem Land

Möchte man es ruhiger und preiswerter haben, bietet sich oft ein Baugrundstück auf dem Land an. Man bekommt mehr Grundstück für sein Geld, sodass auch der Garten großzügiger ausfällt. Die Luft ist klarer, die Aussicht schöner und da die Nachbarn in der Regel nicht Tür an Tür wohnen, muss weniger Rücksicht genommen und auch mit weniger Störungen gerechnet werden.

Doch auch hier sollte man an später denken. Die Pflege eines großen Gartens kann im Alter zum Problem werden. Auch sind Ärzte, Apotheken und Einkaufsmöglichkeiten auf dem Land dünn gesät, sodass man noch im Rentenalter auf einen Pkw angewiesen ist. Solange die Kinder noch kein eigenes Fahrzeug haben, um etwa zum Sportverein oder zu Freunden zu kommen, muss man den Chauffeurdienst übernehmen. Auch das Pendeln zum Arbeitsplatz empfinden viele als lästig.

Tipps für die Grundstückssuche in der Stadt UND auf dem Land

  • Schauen Sie sich auch nach Baurechtsgrundstücken um. Der Grundbesitzer bleibt dabei Eigentümer der Liegenschaft und vergibt an den Bauherrn für mehrere Jahrzehnte das Baurecht. Dieses wird im Grundbuch vermerkt und ist belehn- und vererbbar.
  • Viele Gemeinden bieten auf ihren Internetseiten eigene, oft relativ günstige Baugrundstücke zum Kauf an.
  • Bauträgergrundstücke verpflichten beim Kauf eine Immobilie von eben diesem Bauträger darauf errichten zu lassen, sind dafür aber oft recht preiswert.
  • Bauherrengemeinschaften können bei der Grundstückssuche ebenfalls sehr hilfreich sein. Mehrere Bauherren schließen sich hierbei zusammen und erwerben ein Grundstück, um darauf gemeinsam Immobilien zu errichten.